Home - Kolonisten-Kaffee

KOLONISTEN-KAFFEE NEULIETZEGÖRICKE​

Herzlich willkommen im Kolonisten-Kaffee

in Neulietzegöricke, dem ersten Kolonistendorf nach der Trockenlegung des Oderbruchs 1753 durch Friedrich den Großen.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Lietze, wie wir Einheimischen sagen.
Seit Juni 2014 biete ich Kaffee-Spezialitäten, hausgemachten Kuchen, süß oder herzhaft, sowie saisonal und regional typischen Imbiss an.
Der Kaffee, der für jede Tasse frisch gemahlen wird, kommt von der Rösterei Seeberger, die ich nach mehreren Verkostungen sorgfältig ausgewählt habe. Ich bin überzeugt, Sie werden ebenfalls begeistert sein von seinem Aroma und Geschmack.

Übrigens hat Friedrich II. nicht nur selbst gern Kaffee getrunken. Er ließ ab 1780 etwa 400 Kriegs-Invaliden in den preußischen Kommunen durch „Schnüffeln“ feststellen, wo gesetzeswidrig privat Bohnenkaffee geröstet wurde. Sie wurden „Kaffeeschnüffler“ genannt und sollten helfen, das Geld im Land zu halten und für einheimischen Malzkaffee auszugeben, somit die Wirtschaft Preussens zu stärken. Die Einfuhr von Kaffee aus dem Ausland war verboten, um Devisen zu sparen, denn man verfügte über keine eigenen Kolonien. Noch heute erinnern Namen von Röstereien oder auch touristische Touren an die „Kaffeeschnüffler“ – Sie werden überrascht sein, wenn Sie den Begriff bei Google eingeben.

Das Kolonisten-Kaffee steht Ihnen gern für Ihre Feiern oder Veranstaltungen zur Verfügung –
bitte sprechen Sie mich an.
Für Hinweise oder Kritik bin ich dankbar, denn ich möchte, dass Sie zufriedene Gäste sind und würde mich freuen, wenn Sie das Kolonisten-Kaffee weiterempfehlen.

Ihre Martina Herrlich-Gryzan

Unsere Angebote...erfahren Sie mehr





​​






up